Druckansicht
Weltgesundheitstag 7. April 2019
 
Flächendeckende Gesundheitsversorgung für jeden
 
Gesundheit für alle ist das Leitmotiv der Weltgesundheitsorganisation WHO seit ihrer Gründung im Jahr 1948. Seither legt sie jährlich ein Gesundheitsthema von globaler Relevanz für den Weltgesundheitstag fest, um dieses vorrangige Gesundheitsproblem ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit zu rücken.
Motto 2019: Flächendeckende Gesundheitsversorgung

Flächendeckende Gesundheitsversorgung ist das globale Hauptziel der Weltgesundheitsorganisation WHO. Der Schlüssel, um dieses Ziel zu erreichen, ist es sicherzustellen, dass jeder Mensch auf der ganzen Welt Zugang zur benötigten Versorgung erhält. Weltweit haben aber immer noch Millionen von Menschen keinen Zugang zu einer ausreichenden Gesundheitsversorgung oder sind aus Armut gezwungen, zwischen medizinischer Versorgung und anderen, überlebensnotwendigen Aufwendungen wie Nahrung, Kleidung oder Unterkunft zu wählen. Deshalb rückt die WHO 2019 die flächendeckende Gesundheitsversorgung in den Mittelpunkt des Weltgesundheitstages.
"Gesundheit ist ein Menschenrecht. Niemand sollte krank werden und sterben müssen, nur weil er arm ist oder keinen Zugang zur benötigten Gesundheitsversorgung hat." - so fasst der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus das Motto des diesjährigen Weltgesundheitstages am 7. April zusammen.
Vor allem für Menschen in Ländern der Dritten Welt bedeutet medizinische Versorgung - sofern sie überhaupt vorhanden ist - eine unzumutbare finanzielle Belastung. Über die Hälfte der Weltbevölkerung hat keinen ausreichenden Zugang zu grundlegenden Gesundheitsdienstleistungen, so ein gemeinsamer Bericht der WHO und der Weltbank.



Quellen und weiterführende Informationen:
Factsheet Weltgesundheitstag 2019 (englisch)
www.weltgesundheitstag.de
www.euro.who.int
www.who.int