2020-12 TV Apotheker: Sendungen im Dezember 2020
 
Termine und Themen
 

Die tägliche TV-Illustrierte "Studio 2" wird Montag bis Freitag um 17.30 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Die Sendung ist für Menschen, die von ihrem hektischen Leben heimkommen und entspannt in den Abend gleiten wollen. Die Zuseherinnen und Zuseher können es sich gemütlich machen mit den Moderatorenduos Verena Scheitz und Norbert Oberhauser bzw. Birgit Fenderl und Martin Ferdiny..

Das Moderationsteam (c) ORF„Studio 2“ versteht sich als Service für sein Publikum, beleuchtet Hintergründe zu aktuellen Ereignissen und gibt Tipps für ein besseres und schöneres Leben. Auch Gesundheit und Medizin kommen nicht zu kurz – für Menschen, die ihr Leben aktiv und fit gestalten wollen.

Am Mittwoch werden Gesundheitstipps unserer Fernsehapothekerinnen - alternierend Mag.pharm. Sonja Burghard und Mag.pharm. Irina Schwabegger-Wager - präsentiert. Holen Sie sich hier Informationen über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln, wie man Hausmittel und Heilpflanzen richtig anwendet, zur Selbstmedikation und welche Fragen man in der Apotheke stellen kann und soll.
Nähere Informationen sowie Fragen oder Anregungen zu den Sendungen: tv.orf.at/studio2/

Sendungen vom Dezember 2020

Mittwoch, 02.12.2020Ohrenpflege
Die Ohrenpflege hat ein eher vernachlässigtes Schattendasein; wer allerding sein Hörvermögen möglichst lange erhalten möchte, sollte sich aber der richtigen Pflege und dem richtigen Schutz der Ohren widmen. Schwerhörigkeit im Alter kann verschiedene Ursachen haben - einerseits, dass die Sinneszellen im Innenohr nachlassen, aber es können auch Funktionsstörungen im äußeren und im mittleren Ohr hier die Ursache von Hörproblemen sein. Die verursacht der Patient meist durch eine falsche Pflege selbst, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Irina Schwabegger-Wager.
Mittwoch, 09.12.2020Wacholder
Wacholderbeeren kennt man von vielen Gerichten in der Küche, aber auch vom Gin. Wacholder ist aber auch eine Heilpflanze. Im alpinen Raum kann dieser Baum 15 Meter hoch werden, meistens wird er aber nur als Strauch wahrgenommen. In der Apotheke werden die reifen, getrockneten Wacholderbeeren eingesetzt. In der Volksmedizin wird auch das Wacholderholz verwendet. Wacholder hat einerseits einen entwässernden Charakter, aber er ist auch entzündungshemmend und desinfizierend. Er hat auch einen krampflösenden Charakter. Wacholderbeeren werden für die Teezubereitung zuerst im Mörser leicht angequetscht, damit sich die Wirkstoffe gut herauslösen, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Sonja Burghard.
Mittwoch, 16.12.2020
Link zur Sendung

Kalte Hände
Ein Thema, das im ersten Moment harmlos klingt, aber viele betrifft, sind kalte Hände. Kalte Hände
sind eigentlich eine Schutzfunktion des Körpers; wenn es sehr kalt ist draußen, möchte er Wärme
sparen. Frauen leiden tendenziell mehr darunter als Männer. Gefährlich kann es werden, wenn man
plötzlich einseitige Beschwerden hat, denn das kann auf eine akute Durchblutungsstörung hindeuten
und muss sofort ärztlich abgeklärt werden. Ansonsten gibt es eine Vielzahl von Ursachen und
Auslösern für kalte Hände, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Irina Schwabegger-Wager.