Hämorrhoiden
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen Zeitung vom 20. Juli 2018
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Uli Walther
Fast jeder zweite Mensch ab dem Alter von nur 30 Jahren leidet an Hämorrhoiden. Schon hier ist es wichtig, mit Gegenmaßnahmen zu beginnen, damit sie nicht schlimmer werden. Hören Sie sofort auf, beim Stuhlgang zu pressen, als wollten Sie ein Kind gebären. Damit wird alles schlimmer. Wichtig ist es, den Stuhl weich zu halten. Dies funktioniert hervorragend mit Trinken von viel Wasser, Vitamin C in hoher Dosierung sowie ballaststoffreicher Ernährung (geben Sie zum Essen Flohsamen oder Weizenkleie dazu). Außerdem führt die regelmäßige Einnahme von Probiotika - also Darmbakterien in Pulverform - zu einer gestärkten Darmflora und so zu gesunder Stuhlregulation. Eichenrindenextrakt zum Waschen des Analbereiches sowie für Sitzbäder hat eine gute entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Denken Sie daran: Scharfe Gewürze im Mund sind auch scharf, wenn sie verdaut wieder herauskommen....