Husten
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen Zeitung vom 14. Februar 2020
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Dr. Sabine Peyer
Bei Husten haben sich pflanzliche Arzneimittel gut bewährt. Gerade am Beginn einer Erkältung, wenn sich die Muskulatur durch trockenen Reizhusten verkrampft, helfen Isländisch Moos, Eibisch und Spitzwegerich. Allgemeine Maßnahmen, wie z.B. reichliche Flüssigkeitszufuhr, unterstützen den Krankheitsverlauf positiv. In weiterer Folge helfen saponinhältige Drogen, wie Efeu, Königskerze, Primel- und Süßholzwurzel den zähen Schleim zu verflüssigen und den Abtransport zu fördern. Die ätherischen Öle von Thymian, Anis und Quendel wirken zusätzlich krampflösend und antibakteriell. Diese pflanzlichen Arzneimittel gibt es in verschiedenen Darreichungsformen: Als Hustensaft und Tee auch für Kinder oder in Tropfen- und Kapselform für Erwachsene. Sehr bewährt haben sich auch die ätherischen Öle von Eucalyptus und Speiklavendel, welche bei akuter Bronchitis und Husten bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren in Kapselform angewendet werden.