Überbelastung
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen-Zeitung vom 16. September 2016
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Eva Baumann
Durch monotone Bewegungsabläufe können einzelne Sehnen oder Muskelgruppen übermäßig beansprucht werden. Längere Ruhestellung und Kälte-Auflagen sind das erste Mittel zur Bekämpfung des auftretenden Schmerzes. Da das aber nicht praktikabel ist, sollte man so schnell als möglich auch entzündungshemmende Wirkstoffe lokal auftragen. Salben/Pasten mit Beinwell, Johanniskraut, Arnika, Weidenrindenextrakten sind zu empfehlen, hinzugefügte ätherische Öle von Lavendel, Bergamotte oder Zitrone verbessern nicht nur die Wirkung, sondern auch den Geruch der Cremen. Das alles hilft begrenzt, wenn man nicht die belastende Bewegung verändert. Dabei helfen Physiotherapie, Ultraschallbehandlung oder Akupunktur unterstützend. Ist die lokale Entzündung schon chronisch, empfehle ich Enzympräparate einzunehmen, die Entzündungen abbauen helfen.