Erkältungskrankheiten
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen-Zeitung vom 14. Dezember 2018
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Dr. Sabine Peyer
Beim viral bedingten grippalen Infekt mit Husten, Schnupfen und Heiserkeit sind pflanzliche Arzneimittel, sogenannte Phytopharmaka, sehr effektiv. Bei verstopfter Nase oder einer Nasennebenhöhlenentzündung helfen schleimlösende Substanzen wie Gelber Enzian, Schlüsselblume und schwarzer Holunder. Die ätherischen Öle von Myrte und Eukalyptus werden ebenfalls sehr erfolgreich zur Schleimlösung bei Erkältungskrankheiten eingesetzt. Auch gegen Husten ist mehr als nur ein Kraut gewachsen. Efeu beispielsweise erleichtert das Abhusten zähen Schleims. Die Inhaltsstoffe von Thymian, Anis und Quendel wirken krampflösend und antibakteriell. Eibisch, Malve, Isländisches Moos, Königskerze und Spitzwegerich zählen zu den Schleimstoffdrogen und bewähren sich bestens in der Behandlung von Reizhusten.