Wechseljahre
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen Zeitung vom 16. Februar 2018
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Dr. Sabine Peyer
Während der Wechseljahre verändert sich der Hormonhaushalt der Frau. Die am häufigsten vorkommenden Symptome sind Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Scheidentrockenheit und Trockene Haut. Wechseljahre sind eine Zeit der Umstellung, die Frauen ganz unterschiedlich zu schaffen macht: Während ein Drittel der Frauen über sehr starke Beeinträchtigungen klagt, haben zwei Drittel der Frauen nur leichte Beschwerden. Für Letztere eignen sich pflanzliche Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel hervorragend. Die Traubensilberkerze übt auf den weiblichen Hormonstoffwechsel eine positiv regulierende Wirkung aus. Sie dient als sanfte Hilfe bei den typischen Östrogenmangelerscheinungen wie Hitzewallungen, innere Unruhe und Stimmungsschwankungen. Auch Präparate mit Isoflavonen aus Rotklee oder Soja sind eine sanfte Hilfe in den Wechseljahren. Bei übermäßigem Schwitzen hat sich Salbei in Tablettenform mit standardisiertem Wirkstoffgehalt sehr gut bewährt. Die Anzahl der pflanzlichen Alternativen ist groß. Kommen Sie in die Apotheke - wir beraten Sie gerne.