Akute Rhinitis
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen Zeitung vom 15. Dezember 2017
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Dr. Sabine Peyer
Schnupfen ist ein typisches Erkältungssymptom, das alleine oder im Zuge anderer Erkältungsbeschwerden auftritt. Abschwellende Nasentropfen oder Nasensprays erleichtern das Durchatmen, sollten aber nicht länger als eine Woche angewendet werden. Zu empfehlen sind Produkte, die keine Konservierungsmittel enthalten. Durch Zusatz von Dexpanthenol wird die Heilung der wunden Nasenschleimhaut gezielt unterstützt. Salz- und Meerwassersprays können bedenkenlos über einen längeren Zeitraum angewendet werden und eignen sich hervorragend zur Befeuchtung der ausgetrockneten Schleimhäute. Die Kombination von Extrakten verschiedener Heilpflanzen wie Eisenkraut, schwarzer Holunder, gelber Enzian und Schlüsselblume können zur Verflüssigung von festsitzendem Sekret beitragen und so der Entstehung einer möglichen Sinusitis vorbeugen.